28.09.2020

TuS Holzkirchen - FC Deisenhofen U13 2:1

Ligaspiel: FC DEISENHOFEN

Last-Minute-Sieg an der Haidroad

Tor in letzter Sekunde beschert Haidroadkickern den verdienten Sieg

Der 1. Spieltag der Kreisliga Zugspitze startete in Holzkirchen unter extrem ungemütlichen Rahmenbedingungen. Der Wind tobte. Es regnete durchgehend. Die Temperaturen kämpften gegen den Gefrierpunkt an. Ein Grund mehr, Feuer und Leidenschaft auf den Platz zu bringen. Gerade gegen den FC Deisenhofen! TuS Holzkirchen durfte in der dritten Saison in Folge gegen den Rivalen starten. Die ersten beiden Auftaktpartien entschied der FCD jeweils für sich (5:2, 3:2).

Die Partie brauchte ein paar Minuten, bis es zum ersten Mal gefährlich wurde. Ein Freistoß aus zentraler Position an der Strafraumgrenze setzte Milan Kodaj an den Pfosten. Holzkirchen kam langsam in Fahrt. Luk Hochapfel hatte gleich zwei gute Abschlüsse. Einen konnte der Keeper gut parieren. Beim Zweiten lenkte noch ein Fuß eines Verteidigers den Ball über das Tor. Nach einer guten Viertelstunde kamen auch die Gäste zu ihrer ersten guten Gelegenheit. Doch bei dem Abschluss aus spitzem Winkel blieb Eliah Hundsrucker cool und wehrte den Ball gut ab. Ein paar Minuten später machten es die Hausherren Deisenhofen zu einfach. Nach einem Ballverlust an der Mittellinie folgte sofort der Steilpass, den Abwehrchef Emil Mitterer nicht entscheidend abwehren konnte. Der FCD-Stürmer lief durch, umdribbelte Keeper Eliah und schob ins leere Tor ein (23.). Der Treffer tat besonders weh, da Deisenhofen bis dahin nur eine wirkliche Torchance hatte.

In der zweiten Hälfte machte Holzkirchen nun mehr Druck. Deisenhofen reagierte darauf und stellte das flache Aufbauspiel weitestgehend ein und spielte hohe weite Bälle. In den ersten zehn Minuten kam auf beiden Seiten nicht wirklich was Gefährliches zustande. Jedoch hielten die Haidroadkicker den Ball gut in ihren Reihen und den Gegner weg vom eigenen Tor. Ein Freistoß aus knapp 20 Metern von Max Holzinger flog knapp am Gehäuse vorbei. Kurz darauf kam nach einer zunächst abgewehrten Ecke Milan zum Abschluss. Aber der Gästekeeper konnte schnell abtauchen und den Schuss sicher halten. Die nächste Ecke folgte nur kurze Zeit später. Kurz ausgespielt, Benni mit der Flanke auf Kopfballmonster Leon Haller, der den Ball gut drückte. Aber der Keeper zeigte einen sehr starken Reflex und lenkte das rutschige Leder über die Latte. Wieder Ecke. Diesmal brachte sie Luk direkt hinein. Dort lauerte erneut Leon, der den Ball diesmal ins lange Eck verlängerte und das Spiel egalisierte (49.). Die Schlussphase wurde richtig spannend. Zunächst hatte Deisenhofen einen Freistoß fast an der Außenlinie. Der Ball schien klar am kurzen Eck vorbeizurauschen. Doch beim Aufsetzen auf den nassen Rasen veränderte er die Richtung und klatschte gegen den Außenpfosten. Daraufhin spielte nur noch der Hausherr. Nach einer schönen Kombination über rechts kam der Ball flach zu Freddy Heidenreich ins Zentrum gespielt, der aus kurzer Distanz den Torwart nicht überwinden konnte. Der TuS probierte es auch mit Distanzschüssen. Doch weder Milan noch Leon oder Freddy konnten den starken Gästekeeper ins Schwitzen bringen. Die Schlussminuten waren eingeläutet und Deisenhofen arrangierte sich mit dem Unentschieden. Die Bälle wurden nur noch weggeschlagen. Die Mannschaft blieb nahe ihrem Strafraum und rückte nicht mehr raus. Holzkirchen wollte unbedingt den Sieg und versuchte es mit mehreren hohen Bällen. Ohne Erfolg. Mit dem letzten Angriff wurde Luk von Max gut freigespielt, der rechts die Lücke sah und einen Sahnepass zwischen die Verteidiger spielte. Benni rauschte von rechts an, und drückte direkt ab. Der Keeper streckte sich vergeblich. 2:1 (60.)! Die Freude über diesen „Last-Second“-Treffer war enorm. Danach wurde sofort abgepfiffen.

Zusammenfassend war das eine sehr spannende Partie. Die erste Halbzeit versuchten beide Teams über das Kombinationsspiel zu Torchancen zu kommen. Es wurde engagiert verteidigt, doch der TuS hatte das große Chancenplus, konnte sich jedoch nicht belohnen. Deisenhofen nutzte ihre Chance für die Führung eiskalt aus und beschränkte sich in der zweiten Hälfte auf Konter und lange Bälle. Holzkirchen wurde stärker und kam gerade in der Schlussphase zu einigen guten Chancen. Der Ausgleichstreffer von Leon gab dem Team den nötigen Schwung und Benni belohnte mit seinem „Lucky Punch“ die Offensivbemühungen der Haidroadkicker mit dem allerletzten Angriff. Die Revanche ist geglückt. Das Selbstvertrauen da. Im kommenden Spiel reisen die Holzkirchner zum TSV nach Grünwald, der mit einer knappen 0:1 Niederlage gegen Lenggries in die Liga gestartet ist.

Bericht: Martynas Sugzda


Die Tore:

0:1  Deisenhofen ´23

1:1  Leon Haller (Vorlage Luk Hochapfel) ´49

2:1  Benni Schlamp (Luk Hochapfel) ´60

Nächstes Spiel

Leider wurden keine Spiele gefunden.

So spielt die Liga

09.10.2021 10:00

TuS Holzkirchen

3

TSV Grünwald

2

09.10.2021 11:00

TSV 1865 Murnau 2

6

FC Deisenhofen 2

2

09.10.2021 13:00

SV Münsing-A.

1

1.FC Garmisch-P.

7

16.10.2021 13:30

FC Deisenhofen 2

2

TuS Holzkirchen

7

16.10.2021 13:30

1.FC Garmisch-P.

1

TSV 1865 Murnau 2

3

Trainingszeiten

Montag

17:30 - 19:00

HAIDROAD

Mittwoch

17:30 - 19:00

HAIDROAD

Freitag

17:30 - 19:00

HAIDROAD

Letztes Spiel

16.10.2021 13:30

FC Deisenhofen 2

2

TuS Holzkirchen

7

Team-Navigation

Jetzt Online: 2

Heute Online: 65

Gestern Online: 210

Diesen Monat: 5251

Letzter Monat: 6294

Total: 200361