21.10.2021

FC Deisenhofen 2 - TuS Holzkirchen 2:7

Ligaspiel: FC DEISENHOFEN

2 : 7 - Herbstmeister und Aufstieg in die BOL

Nach dem Krimi im Heimspiel gegen Grünwald (3:2 Sieg in der letzten Minute), konnte man als feststehender Tabellenerster und somit Aufsteiger in die Bezirksoberliga, relativ gelassen zum letzten Spiel der Halbserie nach Deisenhofen fahren. Aber natürlich hatten die Mädels und Jungs von der Haidroad den Anspruch, auch das fünfte von fünf Spielen zu gewinnen. Mit dem Anpfiff und unter den kritischen Augen ihres Vorgängertrainers Martynas Sugzda, ließ das Herbst-Meisterteam aus Holzkirchen daran keinen Zweifel aufkommen, auch wenn die Platzverhältnisse wenig meisterlich waren. Die Vorfreude, nicht auf dem Kunstasen spielen zu müssen, wich spätestens nach dem Warmmachen (auf dem „Rasenplatz“) der Erkenntnis, dass dies die bessere Variante gewesen wäre.

In gewohnter Manier, dominant, mit frühem Pressing und guter Raumaufteilung, ergriff der TuS gleich zu Beginn die Initiative. Schon in den ersten Spielminuten hatten die Deisenhofener einige gefährliche Situationen zu überstehen. Einen in den Strafraum geschlagenen Freistoß von Max Holzinger aus halblinker Position, brachte Freddy Kober aufs Tor, doch ein Abwehrspieler konnte klären. Die nächste Aktion entschärfte der Schiedsrichter. Nachdem Freddy K. auf dem linken Flügel seinen Gegenspieler stehen ließ, flankte er über die Abwehr auf den freistehenden Ruben Andrade, den der Unparteiische allerdings fälschlicherweise im Abseits wähnte und ihn zurückpfiff. Auch bei der folgenden Aktion stand der agile Freddy K. im Mittelpunkt. Einen gut getimten Flachpass von Freddy Heidenreich-Torres zentral in den Fünfmeterraum, traf er nicht richtig, so dass der Deisenhofener Schlussmann keine Mühe hatte, den Ball zu parieren. Die Gastgeber konnten sich kaum aus der eigenen Hälfte befreien. Die wenigen Versuche wurden von den beiden zentralen Abwehrspielern Felix Jahn und Leon Haller routiniert verteidigt. Über die Außenverteidiger Emil Mitterer und Enrique Pindado ging es dann jeweils schnell wieder in die andere Richtung. Es lief die achte Spielminute, als Felix einen Freistoß aus der eigenen Hälfte lang auf Freddy K. schlug, der den Ball aufnahm, in den Strafraum eindrang, den Abwehrspieler kreuzte und von diesem von den Beinen geholt wurde. Elfmeter! Das ist Sache von Leon Haller, der sich den Ball zurechtlegte und gewohnt sicher links unten zum überfälligen 0:1 verwandelte (8.). Es dauerte ganze zwei Minuten, bis Holzkirchen auf 0:2 erhöhte. Max behauptete im Mittelfeld den Ball, sah wie Torres startete und passte ihm gedankenschnell zwischen zwei Deisenhofener in die Gasse Richtung Tor. Torres umkurvte den heraustürmenden Keeper und schob mit links ins leere Gehäuse (10.). Nach dem Anstoß ging es wieder schnell. Einen zu kurz abgewehrten Ball nahm Milan Kodaj 25 Meter vor dem gegnerischen Tor auf, marschierte unbeirrt in den Sechzehner und schloss sehenswert zum 0:3 ins linke lange Eck ab. In der Folge (11. bis. 21. Spielminute) erarbeitete sich der TuS noch einige aussichtsreiche Möglichkeiten, angetrieben durch das gut harmonierende Mittelfeld mit Luk, Max und Milan. Die beste Chance in dieser Druckphase hatte Ruben. Offensiv verteidigend, eroberte er sich den Ball und ging aus halbrechter Position in den Strafraum. Seinen Rechtschuss parierte der Deisenhofener Torhüter glänzend. Die erste nennenswerte Torchance der Gastgeber in Hälfte eins, ergab sich in der 23. Spielminute. Nach starkem Pressing im Mittelfeld und schnellem Umschalten, passten die Deisenhofener den Ball an die Strafraumkante, von der die Nummer 7 mit einem strammen Schuss abschloss. Matthias Jacobi war auf dem Posten und hatte keine Mühe den Ball sicher zu fangen. Besser machten es die Haidroadkicker, wenn auch durch Mithilfe der Hausherren. Ein wiederholt riskanter Abstoß und eine unsaubere Annahme nutzte Ruben am rechten Strafraumeck für den Ballgewinn. Er spielte weiter auf Torres, der wiederum direkt auf den freistehenden Milan, der keine Mühe hatte, aus zehn Metern flach, rechts unten zu vollenden. 0:4 (25.). Sehenswert war der nächste Vorstoß. Ruben passte im Mittelfeld auf Max, dieser spielte Torres den Ball vertikal in den Lauf, der zwar den Abschluss verpasste, aber weiterspielte auf Milan im Fünfmeterraum. Den zurückgelegten Ball von Milan zirkelte Freddy K. aufs lange rechte Eck, doch der Deisenhofener Torwart tauchte ab und parierte glänzend. Im Gegenzug und bei eigentlich schon geklärter Situation, kam Deisenhofen dann doch noch zum unverhofften Anschlusstreffer. Ein zentrales Zuspiel von Leon nahm Max auf, doch auf dem unebenen Platz versprang ihm der Ball, beim Versuch weiterzuspielen. Die Deisenhofener Nummer 2 schnappte sich das Spielgerät, legte es sich an der Sechzehner-Linie zurecht und knallte es unhaltbar zum 1:4 in das linke Kreuzeck (29.). Davon ließ sich Holzkirchen aber nicht beeindrucken. Schon zwei Minuten später fing Milan ein unsauberes Abspiel ab und zog ohne lang zu fackeln aus 16 Metern ab. Seinen Schuss ließ der Schlussmann des FC nach vorne abklatschen, so dass der nachsetzende Freddy K. ohne Probleme zum 1:5 abstauben konnte (31.). Beinahe mit dem Halbzeitpfiff hatte der TuS die Chance die Führung auszubauen. Freddy K. setzte sich am linken Flügel durch, drang in den Strafraum und spielte auf Max, der sich am Fünfer um die eigene Achse drehte und scharf quer auf Milan passte. Dessen Schuss wehrte der Deisenhofener Keeper ab. Da Torres im Abseits stehend ins Spiel eingriff, wurde der Nachschuss zurückgepfiffen. Es ging in die Kabinen.

Mit Beginn der zweiten Halbzeit kam Niki Burgard für Enrique Pindado und Marie Steinborn für Emil Mitterer. An der Richtung des Spiels und dem Vorwärtsdrang der Holzkirchner änderte sich nichts. Lediglich die Konsequenz in den Angriffsaktionen ließ etwas zu wünschen übrig. Nachdem aber auch die Vorstadtmünchner weiter ungefährlich blieben, plätscherte das Spiel etwas vor sich hin. Mehr als eine Ecke und ein Schussversuch durch Milan war nicht zu verzeichnen. Die erste nennenswerte Aktion brachte ein direkter Freistoß von Max, zentral, gut zwanzig Meter vor dem Tor. Seinen um die Mauer gezirkelten Schuss, konnte der Deisenhofener Torhüter jedoch entschärfen (45.). Keine zwei Minuten später schickte Felix Ruben rechts Außen auf die Reise, der nur durch ein Foul gestoppt werden konnte. Mit dem fälligen Freistoß prüfte erneut Max den Schlussmann der Gastgeber, der den scharf geschossenen Ball aus dem rechten Torwinkel kratzte. Aller guten Dinge sind drei. Nach einem Einwurf passte Torres direkt weiter auf Max, dessen Linksschuss, abgefälscht und dadurch unhaltbar, zum 1:6 im Tor landete (48.). Jetzt nahm der Druck wieder zu. Mit viel Übersicht spielte Marie den Ball zu Ruben, der seinen Platz nutzte, Richtung Tor ging und vertikal auf Torres passte. Dieser zögerte nicht, schoss mit rechts und verfehlte in der 49. Spielminute sein Ziel nur knapp. Auch ein weiterer, schön vorgetragener Angriff in der Minute 51 führte nicht zum erhofften Erfolg. Mit schnellem Raumgewinn von Strafraum zu Strafraum, über Matthias, Felix und Niki auf Ruben, der scharf in den Fünfmeterraum passte, brannte es vor dem Deisenhofener Gehäuse lichterloh. Ein Abwehrspieler in blau rettete vor dem einschussbereiten Torres in höchster Not zur Ecke. Diese brachte nichts ein. Verheißungsvoller die nächste Aktion. Ein Freistoß von Leon Haller, vom Mittelkreis geschlagen auf Luk, weitergeleitet auf Milan, setzte dieser mit einem fulminanten Rechtschuss an den linken Pfosten (56.). Das war knapp. In der 57. Spielminute kam Michi Babl, für den wie immer sehr agilen Torres. Es dauerte bis zur 58. Minute, bis Deisenhofen sich seine erste Tormöglichkeit in der zweiten Halbzeit erarbeitete. Ein Torschuss aus ca. 12 Metern verfehlte das Holzkirchner Tor allerdings deutlich, genauso wie ein weiterer Versuch ein paar Minuten später. Es brauchte schon die Mithilfe der Haidroadkicker, um etwas Zählbares für Deisenhofen zu erlangen. Nach einer Ecke für Holzkirchen schaltete der FC schnell um und startete einen Angriff. Max, der gerade noch die Ecke ausführte, sprintete mit zurück in den eigenen Strafraum, ging in den Zweikampf und foulte die Nummer 7 der Deisenhofener unnötigerweise, da die Situation schon bereinigt schien. Dem Unparteiischen blieb nichts anderes übrig, als auf Strafstoß zu entscheiden. Elfmeter durch die Nummer 2, Matthias hält! Nachschuss, Matthias pariert! Erst im dritten Versuch erzielt Deisenhofens Nummer 3 das 2:6 (66.). Doch die Reaktion ließ nicht lange auf sich warten. In der Hälfte der Gastgeber brachte Max den Ball auf Niki Burgard, der zwei Gegner umspielend in Richtung Sechzehner dribbelte und scharf auf Milan spielte. Dieser nahm den Ball mit links technisch sauber an und vollendete perfekt mit rechts ins lange Eck zum Endstand von 2:7 (68.). Mit seinem dritten Tor krönte Milan seine starke Leistung an diesem Tag. Nach einer Minute Nachspielzeit beendete der gute Schiedsrichter Panagiotis Zormpas die Partie.

Damit ist die Hinrunde der Kreisliga 3 Zugspitze gespielt. Mit fünf Siegen aus fünf Spielen und 33:6 Toren sind die Haidroadkicker Tabellenerster. Damit haben sie sich für die Bezirksoberliga qualifiziert, die im Frühjahr 2022 wieder in Form einer Halbserie gespielt wird. Sie haben ihr ambitioniertes Ziel erreicht und freuen sich auf attraktive, qualitativ starke Gegner. Auf geht´s, pack mas!


Tore:

0 : 1   Leon Haller ´8 (Elfmeter)

0 : 2  Freddy Heidenreich-Torres ´10 (Vorlage Max Holzinger)

0 : 3  Milan Kodaj ´11

0 : 4  Milan Kodaj ´25 (Freddy Heidenreich-Torres)

1 : 4  Deisenhofen

1 : 5  Freddy Kober ´31 (Milan Kodaj)

1 : 6  Max Holzinger ´48 (Freddy Heidenreich-Torres)

2 : 6  Deisenhofen ´66 (Elfmeter)

2 : 7  Milan Kodaj ´68 (Niki Burgard)

Nächstes Spiel

Leider wurden keine Spiele gefunden.

So spielt die Liga

09.10.2021 10:00

TuS Holzkirchen

3

TSV Grünwald

2

09.10.2021 11:00

TSV 1865 Murnau 2

6

FC Deisenhofen 2

2

09.10.2021 13:00

SV Münsing-A.

1

1.FC Garmisch-P.

7

16.10.2021 13:30

FC Deisenhofen 2

2

TuS Holzkirchen

7

16.10.2021 13:30

1.FC Garmisch-P.

1

TSV 1865 Murnau 2

3

Trainingszeiten

Montag

17:30 - 19:00

HAIDROAD

Mittwoch

17:30 - 19:00

HAIDROAD

Freitag

17:30 - 19:00

HAIDROAD

Letztes Spiel

16.10.2021 13:30

FC Deisenhofen 2

2

TuS Holzkirchen

7

Team-Navigation

Jetzt Online: 4

Heute Online: 148

Gestern Online: 187

Diesen Monat: 5131

Letzter Monat: 6579

Total: 206820